Publikationen

Hier finden Sie alle aktuelle Publikationen zum Förderschwerpunkt und zum Projekt MEgA.

Dokumentationen

Die digitale Veranstaltungsdokumentation hält für Sie alle Präsentationen und Vorträge zur Auftaktveranstaltung "Arbeit 4.0: Präventiv gestalten, kompetent bewältigen!" des Förderschwerpunktes parat. Mit 180 Teilnehmern fand die Fachtagung am 29. und 30.11.2016 in Heidelberg statt. 

► Zur digitalen Veranstaltungsdokumentation: Auftaktveranstaltung

 

Publikationen aus dem Projekt MEgA
 

Eine präventive Arbeitsgestaltung gewinnt in der Arbeit 4.0 an Bedeutung. Die im Projekt MEgA durchgeführte qualitative Interviewstudie untersucht die spezifischen Bedarfe kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Bereich des HR- und Gesundheitsmanagements. Befragt wurden 88 Experten, überwiegend Geschäftsführer und HR-Manager, aus 62 Unternehmen. Die Studie steht als Kurz- und Langfassung zum Download bereit.

► Kurzfassung KMU-Experteninterviews (PDF)
► Forschungsbericht KMU-Experteninterviews (PDF)

 

Flyer Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgenDas Projekt MEgA ist wissenschaftliches Begleitvorhaben des Förderschwerpunktes "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen".
Der Flyer MEgA informiert über die Ziele und die einzelnen Forschungsvohaben des Projektes MEgA.

► Flyer MEgA (PDF)

 

 

 

 

 

 

Publikationen aus dem Förderschwerpunkt

"Prävention im digitalen Zeitalter - Gesund arbeiten, gesund leben" ist Thema der aktuellen Ausgabe der praeview. Mit Beiträgen von Emanuel Beerheide, Kurt-Georg Ciesinger, Anne Goedicke, Michael Kienert, Claudia Koistinen, Claudio Zettel, Christin Polzer, Rainer Rudolf, Christine Sattler, Andreas Schubert, Anja Schweickert, Kai Seiler, Albrecht Wanders.

► praeview Nr. 1/2016 (PDF)

 

 

Der Wandel der Arbeitswelt macht auch vor der Pflegebranche keinen Halt. Fünf Verbundprojekte des Förderschwerpunktes untersuchen daher die spezifischen Veränderungen für die Arbeit von heute und morgen im Pflege- und Dienstleistungssektor. Die Fokusgruppe hat nun eine gemeinsame Broschüre erarbeitet, die verschiedene Präventionskonzepte vorstellt.

► Broschüre zur Fokusgruppe (PDF)

 

 

Angesichts alternder Belegschaften und sich im Zuge des digitalen Zeitalters immer schneller wandelnder Arbeitsumwelten sind individualisierte, präventive Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung hoch relevant. Die Fokusgruppe 4 "Individualisierte und präventive Arbeitsgestaltung" hat eine Broschüre herausgegeben, mit der sie ihre Ziele und die beteilgten Verbundprojekte vorstellt.

► Broschüre zur Fokusgruppe (PDF)