Demografischer Wandel

Überbetrieblicher Tätigkeitswechsel als innovatives Arbeitskonzept. Interview mit Dr. Veit Echterhoff und Tim Wulf zum Projekt TErrA

Mit dem demografischen Wandel und der Digitalisierung der Arbeitswelt gewinnen innovative Alters- und Alternsmanagement-Konzepte für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Zahlreiche berufliche Tätigkeiten können immer häufiger nicht mehr bis zum Renteneintrittsalter leistungsfähig ausgeübt werden. Durch neue Wege, wie überbetriebliche Tätigkeitswechsel, kann die langfristige Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit entscheidend verbessert werden. Das Verbundprojekt TErrA entwickelt und erprobt erstmalig Modelle...

Herausforderungen der Arbeit 4.0 für KMU: Das Projekt MEgA veröffentlicht Interviewstudie

Wachsender Termindruck, Informationsflut und ständige Erreichbarkeit: Die Auswirkungen der Digitalisierung, aber auch der demografische Wandel bergen Herausforderungen für das Personal- und Gesundheitsmanagement, die insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) betreffen. Personalleiter und Geschäftsführer sehen daher einen dringenden Bedarf an Qualifizierung im Umgang mit digitalen Technologien sowie an einer verstärkten gesundheitsfördernden Arbeitsgestaltung. Dies sind Ergebnisse einer Interviewstudie, die Heidelberger Arbeits- und Organisationspsychologen im...

New Work: Digitalisierung, Demographie und Diversity

Die Veränderungen der modernen Arbeitswelt zeigen sich in verschiedenster Form, doch drei essenzielle Faktoren gilt es besonders hervorzuheben: Digitalisierung, Demographie und Diversity. Wie sie ineinander greifen und wie sich aus Herausforderungen Lösungen entwickeln lassen soll Schwerpunkt des Workshops am 11. Mai 2017 (17 -19 Uhr) in Heidelberg sein. In Kooperation mit der Charta der Vielfalt wird es im Science Tower der SRH Hochschulen zum Austausch zwischen Verantwortungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft kommen.

Digitalisierung, Demographie und Diversity – neue Impulse aus dem Forschungsprojekt Prädikatsarbeit

Am 6. April 2017 fand im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart die Auftaktveranstaltung „New Work – Digitalisierung, Demographie und Diversity“ zur Workshop-Reihe „5 Standorte – 5 Altersgruppen – 5. Deutscher Diversity-Tag der Charta der Vielfalt“ statt, die die SRH Fernhochschule – The Mobile University gemeinsam mit ddn e. V. und der Charta der Vielfalt veranstaltet.

Nach einer Einführung der Journalistin und Autorin Margaret Heckel und einem...

IAB Studie zeigt: Überwiegend positive Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Durch den demografischen Wandel steigt eine Beteiligung älterer Arbeitnehmer am Arbeitsmarkt deutlich an. Vor diesem Hintergrund hat das Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) untersucht, wann und unter welchen Bedingungen Betriebe Personen ab 50 Jahren einstellen und welche Erfahrungen sie mit der Neueinstellung älterer Arbeitnehmer machen.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich die höhere Beschäftigungsquote von Personen ab 50 Jahren eher durch den längeren Verbleib älterer Beschäftigter im Betrieb erklären lassen, als durch häufigere Neueinstellungen. Auf die Frage an...

iga.Kolloquium 2017

Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich seit 2002 mit dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf Beschäftigte und Unternehmen. Das 11. iga.Kolloquium am 13. und 14. März 2017 in Dresden fokussiert unter dem Motto "Facettenreich und farbenfroh" die kulturelle Vielfalt. Die Teilnahmegebühr beträgt 330 Euro.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

demowanda.de: Neues Informationsportal zum demografischen Wandel in der Arbeitswelt

Der demografische Wandel verändert die Arbeitswelt. Während sich die Zahl der Arbeitskräfte verringert, wird die Erwerbsbevölkerung älter. Um Erkenntnisse, Daten und Fakten zum demografischen Wandel leichter zugänglich zu machen, bieten sechs Ressortforschungseinrichtungen des Bundes ab sofort das gemeinsame Internetportal demowanda.de an. Es ermöglicht einen umfassenden Blick auf Entwicklungen in Deutschland, die für die Gestaltung der Arbeitswelt wesentlich sind.

Dazu gliedert sich das Portal in sechs...

TErrA


Erwerbsbiografien im demografischen Wandel gestalten  

Mit dem demografischen Wandel in Deutschland gewinnen innovative Alters- und Alternsmanagement-Konzepte für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Der Rückgang tätigkeitsbezogener Leistungspotenziale mit höherem Alter steht vielfach im Zusammenhang mit gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen und fehlenden Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Mobilität zwischen Arbeitsplätzen oder Tätigkeiten kann diesem Prozess entgegenwirken.

Seiten

RSS - Demografischer Wandel abonnieren