Prävention

Fachmesse Zukunft Personal Süd – MeetingPoint „Arbeit und Gesundheit" des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Wie lassen sich in der modernen Arbeitswelt potenzielle Belastungen am Arbeitsplatz frühzeitig erkennen? Welche Verfahren stehen hierfür zur Verfügung? Darüber informiert die Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Heidelberg am MeetingPoint „Arbeit und Gesundheit“ auf der Fachmesse Zukunft Personal Süd.

Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt

Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e. V. feiert 2018 goldenes Jubiläum. Im Festjahr greifen verschiedene Aktivitäten die zentralen Aufgaben der Zukunft auf. Zu den geplanten Veranstaltungen gehört eine dreiteilige Vortrags- und Diskussionsreihe zum Thema „Fit für die Zukunft: Chancen und Perspektiven der Beruflichen Rehabilitation“. Diese widmet sich in kompakter Form unterschiedlichen Themen an den Schnittstellen Prävention, Rehabilitation und Arbeitswelt.

Arbeit 4.0: Meilensteintagung des BMBF-Förderschwerpunktes am 21. und 22. Juni 2018

Fachtagung des BMBF-Förderschwerpunktes in der Print Media Academy Heidelberg

Unter der Überschrift „Arbeit 4.0 erfolgreich umsetzen: Herausforderung Praxistransfer“ findet am 21. und 22. Juni 2018 die Meilensteintagung des BMBF-Förderschwerpunktes in der Print Media Academy Heidelberg statt. Innovationen zur gesunden Arbeit 4.0 auf den Weg bringen – das bedeutet auch, Lösungsansätze erfolgreich in der Praxis zu implementieren und nachhaltig zu verankern.

Welche Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von Arbeit 4.0 bestehen, werden Experten aus...

BKK-Gesundheitsreport 2017: Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit

Arbeiten mit digitalen Technologien: Person tippt in den Laptop.

Der diesjährige BKK-Gesundheitsreport 2017 beleuchtet, welchen Einfluss die Digitalisierung auf die Arbeitswelt und damit auch auf die Gesundheit der Beschäftigten ausübt. Dazu stellt er die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung unter 3.000 Beschäftigten vor. Die Ergebnisse unterstreichen, wie bedeutsam Prävention in der digitalisierten Arbeitswelt ist.

Demnach ist für mehr als jeden zweiten Beschäftigten die Digitalisierung fester Bestandteil der Arbeit, für weitere 38,5 Prozent...

Mobile Arbeit gesund gestalten – Projekt Prentimo veröffentlicht Broschüre

Frau arbeitet mobil aus einem Café.

Der Arbeitsort wird zunehmend mobil. Mobile Endgeräte ermöglichen uns von daheim, aus der Hotellobby oder dem Zug zu arbeiten. Damit sind allerdings Herausforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz verbunden. Welche Ansätze für eine präventionsorientierte mobile Arbeit bestehen, zeigt die Broschüre „Mobile Arbeit gesund gestalten“ auf.

Mit der Broschüre präsentiert das Forschungsprojekt...

Herausforderungen der Arbeit 4.0 für KMU: Das Projekt MEgA veröffentlicht Interviewstudie

Wachsender Termindruck, Informationsflut und ständige Erreichbarkeit: Die Auswirkungen der Digitalisierung, aber auch der demografische Wandel bergen Herausforderungen für das Personal- und Gesundheitsmanagement, die insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) betreffen. Personalleiter und Geschäftsführer sehen daher einen dringenden Bedarf an Qualifizierung im Umgang mit digitalen Technologien sowie an einer verstärkten gesundheitsfördernden Arbeitsgestaltung. Dies sind Ergebnisse einer Interviewstudie, die Heidelberger Arbeits- und Organisationspsychologen im...

3. Präventionskongress „Gesund leben und arbeiten"

Wo genau beginnt Gesundheitsmanagement im Betrieb? Wo ist es nach dem Gesetz verpflichtend und wo wird die Grenze gezogen, an der die Verantwortung des Arbeitgebers für die Gesundheit des Mitarbeiters aufhört und dessen eigene Entscheidungen im Vordergrund stehen? Welche Anforderung muss ein Betrieb an sein BGM stellen und welche Angebote machen für die Mitarbeiter überhaupt Sinn?

Neue Präventionskonzepte im Pflege- und Dienstleistungssektor: Fokusgruppe legt Broschüre vor

Broschüre Fokusgruppe Präventionskonzepte in der Pflege

Der Wandel der Arbeitswelt macht auch vor der Pflegebranche keinen Halt. Fünf Verbundprojekte des Förderschwerpunktes untersuchen daher die spezifischen Veränderungen für die Arbeit von heute und morgen im Pflege- und Dienstleistungssektor. Gebündelt in einer Fokusgruppe stellen sie heraus, wie geeignete Präventionsstrategien für diese Branche in Zukunft aussehen können. Dafür arbeiten Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen Hand in Hand.

D...

Seiten

RSS - Prävention abonnieren