Prävention

Mobile Arbeit gesund gestalten – Projekt prentimo veröffentlicht Broschüre

Frau arbeitet mobil aus einem Café.

Der Arbeitsort wird zunehmend mobil. Mobile Endgeräte ermöglichen uns von daheim, aus der Hotellobby oder dem Zug zu arbeiten. Damit sind allerdings Herausforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz verbunden. Welche Ansätze für eine präventionsorientierte mobile Arbeit bestehen, zeigt die Broschüre „Mobile Arbeit gesund gestalten“ auf.

Mit der Broschüre präsentiert das Forschungsprojekt...

Herausforderungen der Arbeit 4.0 für KMU: Das Projekt MEgA veröffentlicht Interviewstudie

Wachsender Termindruck, Informationsflut und ständige Erreichbarkeit: Die Auswirkungen der Digitalisierung, aber auch der demografische Wandel bergen Herausforderungen für das Personal- und Gesundheitsmanagement, die insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) betreffen. Personalleiter und Geschäftsführer sehen daher einen dringenden Bedarf an Qualifizierung im Umgang mit digitalen Technologien sowie an einer verstärkten gesundheitsfördernden Arbeitsgestaltung. Dies sind Ergebnisse einer Interviewstudie, die Heidelberger Arbeits- und Organisationspsychologen im...

3. Präventionskongress „Gesund leben und arbeiten"

Wo genau beginnt Gesundheitsmanagement im Betrieb? Wo ist es nach dem Gesetz verpflichtend und wo wird die Grenze gezogen, an der die Verantwortung des Arbeitgebers für die Gesundheit des Mitarbeiters aufhört und dessen eigene Entscheidungen im Vordergrund stehen? Welche Anforderung muss ein Betrieb an sein BGM stellen und welche Angebote machen für die Mitarbeiter überhaupt Sinn?

Neue Präventionskonzepte im Pflege- und Dienstleistungssektor: Fokusgruppe legt Broschüre vor

Broschüre Fokusgruppe Präventionskonzepte in der Pflege

Der Wandel der Arbeitswelt macht auch vor der Pflegebranche keinen Halt. Fünf Verbundprojekte des Förderschwerpunktes untersuchen daher die spezifischen Veränderungen für die Arbeit von heute und morgen im Pflege- und Dienstleistungssektor. Gebündelt in einer Fokusgruppe stellen sie heraus, wie geeignete Präventionsstrategien für diese Branche in Zukunft aussehen können. Dafür arbeiten Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen Hand in Hand.

D...

A+A 2017 Fachmesse

Im Oktober 2017 ist die A+A wieder das größte internationale Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Rund 1.900 Aussteller werden an der Leitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten, die vom 17. bis 20. Oktober in Düsseldorf stattfindet, teilnehmen. Auch der BMBF-Förderschwerpunkt wird sich an einem eigenen Stand  (Halle 10 / E 50) präsentieren und über seine Forschung sowie die erarbeiteten Präventionskonzepte informieren.

AUVA-Forum Prävention

Das "Forum Prävention" der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) ist bedeutende österreichische Fachveranstaltung auf dem Gebiet der Prävention und findet jährlich statt. Die Sicherheitsexperten stellen neue Entwicklungen vor, informieren über Vorschriften, präsentieren Kampagnen für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und führen Workshops durch. Neben Fachleuten aus diesen Bereichen werden auch Führungskräfte und Betriebsräte angesprochen.

Workshop - Gesundheit und Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten in der Altenpflege fördern

Im Verbundprojekt Pflege-Prävention werden Beschäftigte in der professionellen Altenpflege dabei unterstützt, sich in den verschiedenen berufsbiografischen Phasen mit der eigenen Gesundheit und Arbeitsfähigkeit auseinanderzusetzen. Gesundheitsprävention wird als Chance für bessere Arbeit und bessere Selbstverwirklichung weiter entwickelt. Es werden Konzepte erarbeitet, um Altenpflege-Einrichtungen bei neuen Formen von Verhältnisprävention zu unterstützen.

Seiten

RSS - Prävention abonnieren