Neuigkeiten

Das Projekt e-RegioWerk entwickelt digitale Präventionsangebote für Handwerksbetriebe. Wie die Gesundheits- und Kompetenzförderung in Zeiten des demografischen Wandels gelingen kann und welche Bedeutung regionale Netzwerke für Kleinbetriebe im Handwerk haben, erläutern Katja Keller-Landvogt von... mehr

Neue digitale Technologien bieten gleichermaßen Chancen und Risiken. Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen hat untersucht, wie sich die Einführung digitaler Technologien auf die Gesundheit auswirkt und wie verschiedene Gruppen in den... mehr

Der Einzug technischer Innovationen in den Bereich der Pflege nimmt stetig zu. Das Memorandum „Arbeit und Technik 4.0 in der professionellen Pflege“ will einen Beitrag leisten, derartige Innovationen konsequent und zielgerichtet zusammen mit der professionellen... mehr

Glück, Leid, Hoffnung – im Umgang mit Patienten, Angehörigen oder Kollegen erleben Pflegekräfte häufig intensive, emotionale Erfahrungen. Wie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Empathie und Selbstschutz gelingt, lernen Pflegende im Projekt „Pflege für Pflegende: Entwicklung und... mehr

Mehr als 170 Teilnehmer aus Wissenschaft, Unternehmenspraxis und dem Arbeits- und Gesundheitsschutz sind zur Fachtagung „Arbeit 4.0 erfolgreich umsetzen – Herausforderung Praxistransfer!“ am 21. und 22. Juni 2018 in Heidelberg zusammengekommen, um über Anforderungen an... mehr

Der Einsatz digitaler Technologien ist im Dienstleistungs- und Industriesektor zum Alltag geworden. Die Mehrzahl der Beschäftigten arbeitet mittlerweile in irgendeiner Form digital. Untersuchungen zu den gesundheitlichen Konsequenzen gibt es allerdings nur vereinzelt. Diese hat das... mehr

Noch immer stehen betrieblicher Umweltschutz und existenzsichernde, gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen oft unverbunden nebeneinander. Im Projekt NaGut „Nachhaltig Gut Arbeiten“ haben sich die Beteiligten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis zum Ziel gesetzt, diese Lücke zu schließen.... mehr

Seiten