Neue Präventionskonzepte im Pflege- und Dienstleistungssektor: Fokusgruppe legt Broschüre vor

Broschüre Fokusgruppe Präventionskonzepte in der Pflege

Der Wandel der Arbeitswelt macht auch vor der Pflegebranche keinen Halt. Fünf Verbundprojekte des Förderschwerpunktes untersuchen daher die spezifischen Veränderungen für die Arbeit von heute und morgen im Pflege- und Dienstleistungssektor. Gebündelt in einer Fokusgruppe stellen sie heraus, wie geeignete Präventionsstrategien für diese Branche in Zukunft aussehen können. Dafür arbeiten Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen Hand in Hand.

Die Fokusgruppe hat nun eine gemeinsame Broschüre erarbeitet, die die verschiedenen Präventionskonzepte vorstellt. Im Fokus stehen Fragen einer gesunden, präventiven Arbeitsgestaltung: Wie können Pflegekräfte gestärkt und weiterentwickelt werden? Wie gelingt eine gesunde Balance zwischen Selbstschutz und Empathie? Welche Rolle spielen neue Technologien, etwa Robotik oder Sensorik, um Beschäftigte zu entlasten? Übergreifendes Ziel ist es, den Pflege- und Dienstleistungssektor so zu stärken, dass ein attraktives und zukunftsfähiges Tätigkeitfeld entsteht.

Neugierig geworden? Dann können Sie die Broschüre „Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor“ für 7 Euro beim Bertuch-Verlag bestellen oder für 4,99€ als E-Book kaufen.

Weitere Informationen zur Fokusgruppe finden Sie hier.