etriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheitsmanagement entlang der Wertschöpfungskette – GESIOP-Tool bietet Orientierung

Auf der Abschlusstagung diskutieren beteiligte Wissenschaftler die Ergebnisse des Projektes GESIOP.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) muss nicht am eigenen Werkstor enden, sondern kann auch kooperierende Unternehmen wie Dienstleister oder Zulieferer einschließen. Dies ist ein wichtiges Anliegen des Verbundprojektes GESIOP, an dem die Universitäten Hamburg, Kiel sowie die TU München und Praxispartner (BAUR Gruppe, Hamburger Hafen und Logistik, tegut…, Verbaucher Initiative e.V.) beteiligt waren. Über drei Jahren haben die Wissenschaftler und betrieblichen Praktiker erforscht, wie gesunde Arbeit nachhaltig und global in der...

RSS - etriebliches Gesundheitsmanagement abonnieren