Netzwerke

Praeview erschienen: Präventionsallianzen für mehr Gesundheit

Teamarbeit im Büro

In Zeiten der Digitalisierung und des demografischen Wandels gewinnen Präventionsallianzen an Bedeutung. Sie können Unternehmen dabei unterstützen, effiziente, aber auch praktikable und aufwandsökonomische Präventionsmaßnahmen zu konzipieren und zu implementieren. Dadurch profitieren gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die gegenüber Großunternehmen häufig weniger Ressourcen haben, ein betriebliches Gesundheitsmanagement in Eigenregie umzusetzen.

Welche Perspektiven der Zusammenschluss in Präventionsallianzen bietet, zeigt die neue...

Neue Broschüre: Erwerbsverläufe präventiv gestalten

Mann bei der Arbeit in einer Autowerkstatt

Anlässlich seines Abschlusses hat das Projekt „Tätigkeitswechsel zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit in regionalen Netzwerken" (TErrA) eine Broschüre herausgebracht. Sie präsentiert den im Projekt TErrA entwickelten Tätigkeitswechselprozess sowohl aus Unternehmens- als auch aus Beschäftigtenperspektive. Der Tätigkeitswechselprozess zeigt nachhaltige Lösungen für die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf und schildert das dafür notwendige Vorgehen.

Zur Abschlussbroschüre geht es...

TErrA


Erwerbsbiografien im demografischen Wandel gestalten  

Mit dem demografischen Wandel in Deutschland gewinnen innovative Alters- und Alternsmanagement-Konzepte für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Der Rückgang tätigkeitsbezogener Leistungspotenziale mit höherem Alter steht vielfach im Zusammenhang mit gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen und fehlenden Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Mobilität zwischen Arbeitsplätzen oder Tätigkeiten kann diesem Prozess entgegenwirken.

RSS - Netzwerke abonnieren