Präventionsallianzen

Gesundheitsmanagement entlang der Wertschöpfungskette – GESIOP-Tool bietet Orientierung

Auf der Abschlusstagung diskutieren beteiligte Wissenschaftler die Ergebnisse des Projektes GESIOP.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) muss nicht am eigenen Werkstor enden, sondern kann auch kooperierende Unternehmen wie Dienstleister oder Zulieferer einschließen. Dies ist ein wichtiges Anliegen des Verbundprojektes GESIOP, an dem die Universitäten Hamburg, Kiel sowie die TU München und Praxispartner (BAUR Gruppe, Hamburger Hafen und Logistik, tegut…, Verbaucher Initiative e.V.) beteiligt waren. Über drei Jahren haben die Wissenschaftler und betrieblichen Praktiker erforscht, wie gesunde Arbeit nachhaltig und global in der...

Regionale Präventionsallianzen für KMU: Abschlusstagung e-RegioWerk

Das Handwerk mit seiner überwiegend kleinbetrieblichen Struktur steht vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Akademisierung und Digitalisierung vor der gewaltigen Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Die Abschlussveranstaltung des Projektes e-RegioWerk, die am 5. November 2019 auf der A+A in Düsseldorf stattfindet, lädt dazu ein, die Vorteile regionaler Präventionsallianzen kennenzulernen.

GESIOP-Kongress „Gesund und fair"

Unter dem Motto „Gesund und Fair – Gute Arbeit in der globalisierten Welt hilft Unternehmen, Beschäftigten, Kunden und Partnern“ lädt das Projekt GESIOP zu seiner Abschlussveranstaltung nach Berlin ein. Der GESIOP-Kongress möchte die Projektergebnisse und -ideen mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft teilen und zur Diskussion stellen.

Praeview erschienen: Präventionsallianzen für mehr Gesundheit

Teamarbeit im Büro

In Zeiten der Digitalisierung und des demografischen Wandels gewinnen Präventionsallianzen an Bedeutung. Sie können Unternehmen dabei unterstützen, effiziente, aber auch praktikable und aufwandsökonomische Präventionsmaßnahmen zu konzipieren und zu implementieren. Dadurch profitieren gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die gegenüber Großunternehmen häufig weniger Ressourcen haben, ein betriebliches Gesundheitsmanagement in Eigenregie umzusetzen.

Welche Perspektiven der Zusammenschluss in Präventionsallianzen bietet, zeigt die neue...

Erlanger Fachtagung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) stehen bei der Implementierung eines nachhaltigen und systematischen BGM vor großen ressourcenbedingten Herausforderungen. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich mit schnell verändernden Arbeitsbedingungen weitere Belastungsfelder auftun: Psychische Gesundheit und soziales Miteinander sind hier nur zwei Beispiele. Im Rahmen des Verbundprojektes RegioKMUnet laden die Projektpartner und beteiligten Unternehmen am 10.

RSS - Präventionsallianzen abonnieren